Als eine Art "Mädchen für alles" beheimaten einige DB-Regionalnetze noch 218er, wobei man bei der Wahl der Lackierung scheinbar mehr Freiheiten besitzt, als dem Konzern direkt untergeordnete Dienststellen. 218 105 gehört zur Westfrankenbahn (Aschaffenburg) und wurde für Sonderzwecke anlässlich der letzten HU in TEE-Farben, wie dereinst ab Werk 218 217, lackiert. Am 23.7.11 befand sie sich bei Neuenbeken auf Waggonüberführungsfahrt von Hamm nach Aschaffenburg.